Präsidium

Allgemeines

Das Präsidium bzw. der Vorstand ist zuständig für die Erledigung der laufenden Verbandsgeschäfte, soweit sie nicht der Mitgliederversammlung übertragen sind. Es beruft die Mitgliederversammlung und führt ihre Beschlüsse durch, verwaltet das Verbandsvermögen und beschließt die erforderlichen Ausgaben nach pflichtgemäßem Ermessen im Rahmen der verabschiedeten Finanzplanung. Im Hinblick auf die Finanzplanung ist das Präsidium verpflichtet, einen Finanzetat auszuarbeiten, der den ordentlichen Mitgliedern während der vierwöchigen Ladungsfrist zu Jahreshauptversammlungen oder ggf. zu außerordentlichen Mitgliederversammlungen zugänglich sein muss.

Das Präsidium besteht aus insgesamt 11 Personen. Der vertretungsberechtigte Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus dem Präsidenten, zwei Vizepräsidenten, dem Schatzmeister und dem Geschäftsführer, von denen je zwei den Verein gerichtlich und außergerichtlich vertreten.

Präsidiumsmitglieder verlieren ihr Amt, wenn sie keinem ordentlichen Mitgliedsverein mehr angehören oder der Verein, dem sie angehören, aus dem Verband ausscheidet.